Archiv für Dezember 2006

Ein Rächer starb

Sonntag, 31. Dezember 2006

Saddam Hussein wurde dafür gehenkt, dass er nach einem missglückten Attentat auf ihn im Jahre 1982 an den Bewohnern des Tatortes, der schiitischen Stadt Dudschail, grausame Rache nahm. (mehr …)

Prekäre Weihnachten

Sonntag, 24. Dezember 2006

Das verwünschte Himmelsgeschenk

Vom wirklichen Jesus – arm, verfolgt und missverstanden – wollte man damals und will man heute nicht viel wissen  (mehr …)

Die Sprache der Mächtigen

Freitag, 22. Dezember 2006

Als Wladimir Putin bei seinem letzten Deutschland-Besuch im Oktober in Dresden auf die Ermordung der kritischen Journalistin Anna Politkowskaja angesprochen wurde, fielen ihm unter anderem folgende Sätze ein: (mehr …)

Noch ist Saddam Hussein nicht gehenkt

Donnerstag, 21. Dezember 2006

George W. Bush hat hinsichtlich Iraks eingeräumt: »Wir gewinnen nicht. Wir verlieren nicht.« Und in Washington wird der Satz so interpretiert, dass (mehr …)

Henrico Frank, der Dissident

Mittwoch, 20. Dezember 2006

Für das Lexikon ist der »Dissident« ein Freidenker, ein Religionsloser, ein Abweichler. In der DDR galten Dissidenten als »feindlich-negative Kräfte« und wurden entsprechend behandelt. Sie wurden in der Regel von ihren Arbeitsstellen entlassen und mussten sich mit Gelegenheitsjobs ihr Dasein fristen, was den Staatsorganen die Chance gab, sie als faul, arbeitsscheu, asozial zu diffamieren. (mehr …)

Lektionen über Demokratie in Nahost

Montag, 18. Dezember 2006

Ernst genommen haben es ohnehin nur die wenigsten, aber dass die westlichen Staaten der Welt so schnell und brutal klar machten, was sie unter »Demokratisierung« des Nahen Ostens verstehen, überrascht doch. (mehr …)

Oliver Stone muss Stefan Heym spielen

Freitag, 15. Dezember 2006

Aus den USA kommt seltsame, gleichwohl aber irgendwie vertraute Kunde. Der Filmregisseur Oliver Stone, dreimaliger Oskar-Preisträger, wurde dazu verurteilt, 6322 Dollar Strafe wegen Verstoßes gegen das Handelsembargo der USA gegen Kuba zu zahlen. (mehr …)

Die Kanzlerin als Zauberlehrling

Mittwoch, 13. Dezember 2006

Nun steht die Bundeskanzlerin da wie Goethes Zauberlehrling, der einst die Geister rief und sie hernach nicht mehr bändigen konnte. Sie hatte sich alles so schön gedacht, als sie vor gut zwei Jahren zusammen mit Duzfreund Guido Westerwelle »ihren« Bundespräsidenten Horst Köhler ins Amt hob; (mehr …)

Olmerts Wahrheit, Olmerts Lüge

Dienstag, 12. Dezember 2006

Israels Premierminister Ehud Olmert hat die Wahrheit gesagt: »Iran hat offen, öffentlich und ausdrücklich damit gedroht, Israel von der Landkarte ausradieren zu wollen. Kann man sagen, dies ist das gleiche Niveau, wenn sie nach Atomwaffen streben, wie Amerika, Frankreich, Israel, Russland?« (mehr …)

Willkommen im Geheimdienst-Club

Montag, 11. Dezember 2006

Wenn es denn stimmt, dass der russische KGB-Nachfolger FSB beim Tode des abtrünnigen Alexander Litwinenko seine Hand im Spiele hatte (belastbare Beweise gibt es dafür bisher nicht; lediglich Indizien und wilde, mitunter absurde Spekulationen), aber wenn es denn stimmt, (mehr …)