Archiv für November 2008

Kosovo und Spione, die aus der Hitze kommen

Sonntag, 30. November 2008

Bei Geheimdiensten ist zwar grundsätzlich alles möglich, aber dass sich brave deutsche BND-Beamte zu derart eigenmächtigen Aktionen entschließen, die die Politik der eigenen Regierung erheblich konterkarieren, wie das aus Kosovo berichtet wurde – das erscheint denn doch sehr unwahrscheinlich. (mehr …)

Clement macht den Lafontaine – nach rechts

Dienstag, 25. November 2008

Dass Wolfgang Clement der SPD noch einmal einen Gefallen tun würde, damit hatte man kaum noch rechnen können. Er tat es heute dennoch, indem er die Partei, die nicht die Traute hatte, ihm ihrerseits den Laufpass zu geben, nun selbst verließ. (mehr …)

Vor 21 Jahren – Sturm auf die Umweltbibliothek

Dienstag, 25. November 2008

Ende der 80er Jahre gab es in der DDR viele Gründe, nicht nur mit den Verhältnissen unzufrieden zu sein, sondern auch immer öfter und immer nachdrücklicher deren Veränderung zu fordern. Weltweit schien der Entspannungsprozess – nicht zuletzt durch die neue Offenheit eines Michail Gorbatschow – schrittweise voranzukommen. Die ökonomischen Probleme der sozialistischen Länder verlangten nach besseren als den bisherigen Antworten. (mehr …)

Pisa im Regen

Sonntag, 23. November 2008

Von Pisa war in der abgelaufenen Woche ausreichend die Rede. Und vielleicht kann es da den gleichnamigen Wissenstests zugute kommen, wenn man erfährt, was in jener alten italienischen Universitätsstadt zu finden ist – außer dem schiefen Turm, (mehr …)

Zensurminister Tiefensee

Freitag, 21. November 2008

Man könnte fast boshaft werden: Wer aus dem Osten kommt, hat offenbar Zensur gleichsam mit der Muttermilch eingesogen und kann davon sein Leben lang nicht lassen. Das gilt für Ex-Stasis wie den Linken-MdB Lutz Heilmann ebenso wie für Ex-Bürgerrechtler, in diesem Fall Wolfgang Tiefensee, heute Bundesminister und zuständig für den Aufbau Ost. (mehr …)

CDU stellt Hessen vor die Wahl – Koch oder Kommunismus

Donnerstag, 20. November 2008

Der bevorstehende Wahlkampf in Hessen verspricht interessanter zu werden als mancher zunächst vielleicht erwartete, denn der Herausforderer Roland Kochs, der neue SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümpel, erweist sich keineswegs als jener hinterbänklerische Simpel, (mehr …)

Merkel und Steinmeier wetteifern bei Subventionierung der Klimakatastrophe

Montag, 17. November 2008

Dass die selbsternannte Klimakanzlerin wie der Kaiser im Märchen nackt ist, wurde an dieser Stelle schon vor längerer Zeit ausgeführt; jetzt hat sie dafür erneut einen schlagenden Beweis geliefert. Denn ausgerechnet jenem Wirtschaftszweig, der zur drohenden Klimakatastrophe mit am meisten beigetragen hat, der Autoindustrie, will sie mit einer Milliardenbürgschaft zur Seite springen. (mehr …)

Wirtschaft organisiert sich ihre Rezession

Freitag, 14. November 2008

Dass die Banken die sie jetzt treffende Krise selbst verursacht haben, ist mittlerweile eine gesicherte Erkenntnis. Die aber hindert die Vertreter der so genannten Realwirtschaft nicht daran, dem schlechten Beispiel des Finanzsektors beinahe blindlings zu folgen. (mehr …)

Der Gaukler und die Alpha-Tiere

Dienstag, 11. November 2008

Ein wenig muss sich Roland Koch derzeit als Karnevalsdepp vorkommen – und das nicht nur wegen des heutigen 11.11., sondern angesichts seiner Rolle in den nächsten Wochen überhaupt. Denn er, das Alpha-Tier der hessischen Politik, ist gezwungen, sich mit einem »Hinterbänkler« zu beschäftigen, (mehr …)

Ypsilanti macht nicht den Lafontaine

Sonntag, 09. November 2008

Andrea Ypsilanti ist sich treu geblieben und hat nicht – was man ihr kaum hätte verdenken können – den weiblichen Lafontaine gemacht. Und das, obwohl einige ihrer so genannten Parteifreunde (mehr …)