Kein Förster in Gaza

Beim Theaterregisseur Dimiter Gotscheff fand sich jüngst ein »Witz«, den der von Heiner Müller hatte und der – wie fast alles von Müller – zum Kommentar auf die Gegenwart taugt, zum Beispiel mit Blick auf den Nahen Osten: »Man findet im Wald ein fast völlig zerfallenes Tagebuch von einem bulgarischen Partisanen, darin steht, schwer zu entziffern: Donnerstag. Wir haben die Faschisten aus dem Wald gejagt. Freitag. Die Faschisten haben uns aus dem Wald gejagt. Sonnabend. Wir haben die Faschisten aus dem Wald gejagt. Sonntag. Der Förster hatte es satt und hat uns alle hinausgejagt.« Leider gibt es keinen Förster, der sich für Gaza verantwortlich fühlt.

Tags: , , ,

2 Antworten zu “Kein Förster in Gaza”

  1. Markus sagt:

    Im Nahen Osten gibt es dafür aber um so mehr psychopathische „Wilderer“, die es nicht lassen können, ständig auf möderische Raubzüge zu gehen.

  2. Duckhome sagt:

    Kein Förster in Gaza…

    Dieser Text wurde schamlos von Bloggesang gestohlen. Leider fand ich auf der Seite keine Mail-Adresse und ich konnte nicht um Erlaubnis fragen. Andererseits ist der Text zu kurz um ihn nur teilweise zitieren zu können. Vor alle…

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.