Archiv für Juni 2010

Bundespräsidentenwahl ohne Gewinner

Mittwoch, 30. Juni 2010

Natürlich ist die heutige Zitterpartie um die Wahl Christian Wulffs zum Bundespräsidenten die bisher schwerste innerparteiliche Niederlage Angela Merkels, aber auch SPD und Grüne verlassen die Bundesversammlung – anders als sie selbst es aus verständlichen Gründen darstellen – als Verlierer, in der Sache selbst, vor allem aber unter strategischem Aspekt. (mehr …)

Wulff oder Gauck – Jacke wie Hose

Montag, 28. Juni 2010

Eigentlich ist es Jacke wie Hose, wer von den beiden Kandidaten der so genannten etablierten Parteien am Mittwoch zum Bundespräsidenten gewählt wird. Beide sind von der gleichen politischen Couleur, was Joachim Gauck auch ausdrücklich betont. Und mehr noch: Er hätte eher das Angebot der Präsidentschaftskandidatur von CDU/CSU und FDP erwartet; (mehr …)

Barack Obama im Visier des Afghanistankrieges

Freitag, 25. Juni 2010

Der amerikanische Präsident sollte das Menetekel an der Wand ernst nehmen. Längst fordert der Krieg in Afghanistan seine Opfer nicht mehr nur auf dem Schlachtfeld, sondern auch an der Heimatfront. (mehr …)

Angela Merkel entdeckt die Parteidisziplin

Montag, 21. Juni 2010

Der wohl bemerkenswerteste Satz der CDU-Chefin letztes Wochenende auf einer Konferenz mit 150 Kreisvorsitzenden ihrer Partei war ohne Zweifel jener, mit dem sie laut »Berliner Zeitung« von der CDU-Basis verlangte, »einen Beschluss der Regierung, den diese verantwortlich getroffen habe, mitzutragen« statt »sofort wilde Diskussionen anzufangen«. Sie hat damit auf innerparteiliche Kritik als echtes DDR-Kind reagiert. (mehr …)

Wer Fußball-Weltmeister werden will …

Freitag, 18. Juni 2010

… darf nicht gegen einen zweitklassigen Gegner aus dem Tritt geraten, wenn einer seiner – nicht einmal besonders druckvollen – Stürmer vom Platz gestellt wird. Wer Weltmeister werden will, darf auch einen Elfmeter nicht verschießen (mehr …)