Nach 20 Jahren – Bürgerliche Presse will Neues Deutschland werden

Die »Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung«, der Kirchgangstagsableger der FAZ, die sich ohne Zweifel selbst als das führende Blatt des bürgerlichen Deutschland versteht, überraschte heute ihre Leser mit einem typografischen Signal, das mancher als fulminanten Linksruck deuten mag. Die FASZ wird zum »Neuen Deutschland«, also dem einst führenden Blatt des sozialistischen Deutschland. Vielleicht will sie ja nur endlich die – seit 20 Jahren vergeblich angestrebte –Meinungsführerschaft auch östlich von Elbe und Werra erringen und dazu ins Gewand von jemand »aus der Region« schlüpfen.

Vielleicht aber baut sei auch ein wenig vor und übt angesichts ungebrochener, eher noch wachsender Laufrichtung der Wähler nach links schon mal die Umstellung, wenigstens zum Schein.

Oder aber sie sehnt sich wirklich nach etwas Neuem auf deutschem Boden; doch wenn ihr dafür schon beim Titel nicht mehr einfällt als ein wenig DDR-Nostalgie, lässt sie ahnen, dass vom Rest auch nicht sonderlich viel zu erwarten ist.

Tags: , , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu erstellen.