Artikel mit ‘Fußball’ getagged

Terror des Kapitalismus

Sonntag, 23. April 2017

(pri) Die Erleichterung war unüberhörbar: Nur eine kriminelle Tat, ergo wohl kein richtiger Terroranschlag. Solche Verharmlosung erstaunt angesichts der Hysterie, die sonst stets ausbricht, wenn ein vergleichbares Kapitalverbrechen verübt wird und die Hintergründe naturgemäß zunächst im Dunklen liegen. Dann schießen Spekulationen ins Kraut, die oft nicht auf Tatsachen, sondern auf den berüchtigten »alternativen Fakten« beruhen, die zudem noch vorurteilsbeladen interpretiert werden. So auch hier: Nicht nur für viele im virtuellen Netz und die AfD, sondern auch für nicht wenige Medien war die »islamistische Spur« jene, der sie zuallererst nachgingen. Doch ist nicht dieser bereits bekannte Reflex das eigentlich Beunruhigende, sondern die Bagatellisierung des eigentlichen Tatmotivs. (mehr …)

Der »Brot- und-Spiele«-Weltmeister

Donnerstag, 17. Juli 2014

(pri) Für Angela Merkel mag es eine willkommene Ablenkung vom gerade jetzt sehr ärgerlichen Regierungsgeschäft gewesen sein, als sie »unseren Jungs« in der Schweißluft der Stadionkabine von Rio zum Weltmeistertitel gratulieren und einen nach dem anderen inbrünstig umarmen konnte. Aber der Prestigegewinn auf einem unwichtigen Nebenschauplatz kann den dramatischen Bedeutungsverlust deutscher Außenpolitik (mehr …)

Weit am Tor vorbei …

Sonntag, 24. Februar 2013

(pri) Wenn ein Tor fällt (oder eben gerade nicht), öffnet sich schon mal ein neues – derzeit ein Einfallstor für nostalgische Torheit. Die Rede ist von der unerhörten Absicht des Weltfußballverbandes FIFA, das Tor im Spiel der 22 Kicker nicht länger dem gelegentlichen Zufall zu überlassen (mehr …)

Wenn im Fußball Leistung, nicht Lautstärke entscheidet …

Freitag, 29. Juni 2012

(pri) Joachim Löw hat das Unheil beizeiten kommen sehen. Nach drei ordentlichen, wenn auch nicht glanzvollen Siegen über Portugal, die Niederlande und Dänemark war erneut jener Virus in der deutschen Nationalmannschaft lebendig geworden, der dort wie Fußpilz schon lange nistet – der Virus der Selbstüberhebung und Arroganz. Nach dieser Vorrunde war für einige der selbsternannten Stars der »Goldenen Generation« (mehr …)

Wer Fußball-Weltmeister werden will …

Freitag, 18. Juni 2010

… darf nicht gegen einen zweitklassigen Gegner aus dem Tritt geraten, wenn einer seiner – nicht einmal besonders druckvollen – Stürmer vom Platz gestellt wird. Wer Weltmeister werden will, darf auch einen Elfmeter nicht verschießen (mehr …)

Manisch-depressive Republik

Montag, 16. November 2009

Die Psychiatrie kennt das Krankheitsbild der manisch-depressiven Psychose. Dabei wechselt sich eine euphorisch gehobene Grundstimmung bis hin zu erhöhtem Selbstwertgefühl, Überschätzung eigener Fähigkeiten und Enthemmung mit Phasen von Gedrücktheit, Traurigkeit, Angst und Verzweiflung ab. Als »himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt« (mehr …)

Ballacks Wade ist’s gewesen – nicht die Spanier

Montag, 30. Juni 2008

Man hätte es nicht erzwingen sollen, sondern darauf verzichten. Auf Ballacks Wade nämlich, die kurz vor dem Endspiel der Fußball-Europameisterschaft zum absoluten Joker aufgebaut wurde, ohne den überhaupt nichts gehe. (mehr …)

Armer Fußball

Freitag, 06. Juni 2008

Nun haben auch die Milchbauern rechtzeitig den Platz im Zentrum Berlins geräumt, und das Spektakel namens Fußball-EM kann beginnen. Ein »Sommermärchen« wie vor zwei Jahren und so recht nach dem Geschmack der Politik, (mehr …)