Artikel mit ‘Maremma’ getagged

Tage in der Toskana: Ultimo in Sant Antimo

Dienstag, 17. März 2009

Heinrich Heine war es, der mich auf die Idee brachte, nicht Stift und Computer zu bemühen, um über eine Reise in die Toskana etwas zu Papier zu bringen. »Es gibt nichts Langweiligeres auf dieser Erde als die Lektüre einer italienischen Reisebeschreibung – außer etwa das Schreiben derselben«, (mehr …)

Marktttag in Grosseto

Sonntag, 14. Dezember 2008

Dieser Tage, da letzte Weihnachtseinkäufe anstehen und Stress sich ausbreitet, kann vielleicht ein entspannender Blick zurück auf einen Sommer in der Toskana nicht schaden. Richtig: Wieder ein Video, nun die Nummer 14, aus der Serie „Tage in der Toskana“. Sie heißt „Hinter die Stadtmauer von Grosseto geschaut“, (mehr …)

Tage in der Toskana: Beim Armbrustschießen italienischen Wahlkampf geschmeckt

Sonntag, 13. April 2008

Heinrich Heine war es, der mich auf die Idee brachte, nicht Stift und Computer zu bemühen, um über eine Reise in die Toskana etwas zu Papier zu bringen. »Es gibt nichts Langweiligeres auf dieser Erde als die Lektüre einer italienischen Reisebeschreibung –außer etwa das Schreiben derselben«, notierte er in den »Bädern von Lucca«, um dann fortzufahren,  (mehr …)

Tage in der Toskana: Trutzige Bergdörfer erkundet

Mittwoch, 09. April 2008

Heinrich Heine war es, der mich auf die Idee brachte, nicht Stift und Computer zu bemühen, um über eine Reise in die Toskana etwas zu Papier zu bringen. »Es gibt nichts Langweiligeres auf dieser Erde als die Lektüre einer italienischen Reisebeschreibung –außer etwa das Schreiben derselben«, notierte er in den »Bädern von Lucca«, (mehr …)

Tage in der Toskana: Weit in die Maremma geblickt

Sonntag, 17. Februar 2008

Heinrich Heine war es, der mich auf die Idee brachte, nicht Stift und Computer zu bemühen, um über eine Reise in die Toskana etwas zu Papier zu bringen. »Es gibt nichts Langweiligeres auf dieser Erde als die Lektüre einer italienischen Reisebeschreibung – (mehr …)