Artikel mit ‘Roland Koch’ getagged

Kristina Schröder – Pennälerin mit Feindbild

Freitag, 04. Mai 2012

(pri) Mit ihrem ehrgeizigen Ziel, Lebensentwürfe moderner Frauen in christdemokratischen Konservatismus zu integrieren, konnte die jüngste Ministerin im Kabinett Merkel nur scheitern. Denn nicht Sachkompetenz, sondern Protektion und taktisches Kalkül haben sie ins Amt geführt. (mehr …)

Auch Saarlands Ministerpräsident Peter Müller kapituliert vor dem Machtverlust der Politik

Mittwoch, 10. August 2011

(pri) Ein »Markenzeichen für erfolgreichen Wandel« sei das Saarland in den zwölf Jahren seiner Regentschaft als Ministerpräsident geworden, erklärte Peter Müller gestern. Dennoch scheidet er heute – 55-jährig – freiwillig aus dem Amt. Auf Fragen nach dem Warum blieb er einsilbig. (mehr …)

CDU stellt Hessen vor die Wahl – Koch oder Kommunismus

Donnerstag, 20. November 2008

Der bevorstehende Wahlkampf in Hessen verspricht interessanter zu werden als mancher zunächst vielleicht erwartete, denn der Herausforderer Roland Kochs, der neue SPD-Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümpel, erweist sich keineswegs als jener hinterbänklerische Simpel, (mehr …)

Der Gaukler und die Alpha-Tiere

Dienstag, 11. November 2008

Ein wenig muss sich Roland Koch derzeit als Karnevalsdepp vorkommen – und das nicht nur wegen des heutigen 11.11., sondern angesichts seiner Rolle in den nächsten Wochen überhaupt. Denn er, das Alpha-Tier der hessischen Politik, ist gezwungen, sich mit einem »Hinterbänkler« zu beschäftigen, (mehr …)

Ist Jürgen Walter Münteferings Geheimwaffe gegen Andrea Ypsilanti?

Sonntag, 02. November 2008

Kann es ein, dass jetzt, wo ein Erfolg der hessischen SPD-Vorsitzenden Andrea Ypsilanti bei der bevorstehenden Ministerpräsidentenwahl im Landtag immer wahrscheinlicher wurde, die Berliner Müntefering/Steinmeier-Führung der Partei aus der Deckung kommt? Und mit ihr die Parteirechten, die es natürlich auch in Hessen gibt – mit Jürgen Walter an der Spitze? (mehr …)

Nach Beck nun Ypsilanti im Visier der SPD-Rechten

Mittwoch, 10. September 2008

Was immer man auch Kurt Beck in seiner Amtsführung als SPD-Vorsitzender vorwerfen konnte, mindestens in einem Punkt bewies er weitaus mehr Instinkt als alle seine bornierten Kritiker. Denn obwohl er ein erklärter Gegner der Linkspartei ist und das auch ständig durchaus aggressiv zum Ausdruck brachte (mehr …)

Dissonanzen in Kochs Panikorchester

Dienstag, 15. Januar 2008

Niemand tut es gut, der in Panik Entscheidungen trifft oder handelt, schon gar nicht in der Politik. Das musste jetzt auch Roland Koch erfahren – sehr zur Schadenfreude seiner umfänglichen Gegnerschaft. (mehr …)

Wilhelm Busch für Roland Koch

Samstag, 12. Januar 2008

Täglich steht zwar der Koch am (Brand-)Herd, aber ich schenke mir heute das Abschmecken und verweise auf ein Rezept aus anderer Küche: (mehr …)

Jugendgewalt und Rassismus

Mittwoch, 09. Januar 2008

Lakonisch und zutreffend hat kürzlich die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung zur neuesten ausländerfeindlichen Kampagne der Unionsparteien geschrieben: »Dem Opfer der beiden Gewalttäter hat es wenig genützt, dass in München Beckstein, in Berlin Schäuble und in Wiesbaden Koch die innere Sicherheit verantworten.« Man könnte hinzufügen: Es hat ihnen möglicherweise sogar geschadet, (mehr …)

Und wieder zieht Koch gegen Ausländer in den Wahlkampf

Donnerstag, 03. Januar 2008

Roland Koch betätigt sich gerade als Wiedergänger. 1999 hatte er bei den Landtagswahlen die SPD aus der Regierungsverantwortung für Hessen gedrängt, indem er durch eine ausländerfeindliche Kampagne die Mehrheit der Wähler auf seine Seite zog. (mehr …)