Archiv für Januar 2008

Kurzer Prozess. Honecker & Genossen – ein Staat vor Gericht? (Schluss)

Donnerstag, 31. Januar 2008

In diesen Tagen? vor 15 Jahren? fand in Berlin der Prozess gegen Erich Honecker und drei weitere Angeklagte aus der DDR-Führungsriege statt; mit Honeckers Ausreise nach Chile? fand er einen teilweisen Abschluss? .? In? zehn Beiträgen wurde bereits an dieses Ereignis erinnert. Heute folgt ein weiteres, das? elfte und letzte? Kapitel auf der Grundlage des 1993 im Verlag Elefanten Press erschienenen Buches »Kurzer Prozess. Honecker & Genossen – Ein Staat vor Gericht?«, das nicht mehr im Handel ist. (mehr …)

Hessisches Remis wird vertagt

Dienstag, 29. Januar 2008

Man kann über Roland Koch denken, was man will, doch die Tatsachen darf man darüber nicht ignorieren. Und die besagen schlicht, dass wenn vielleicht auch nicht er, so doch seine CDU die Wahlen in Hessen gegen die SPD gewonnen hat, und sei es mit der hauchdünnen Mehrheit von 3595 Stimmen = 0,1 Prozent. (mehr …)

Hessen und Niedersachsen: Wählervotum als Flurbereinigung

Montag, 28. Januar 2008

Ganz anders als es gestern Abend an den Fernsehschirmen aussah, ist die SPD mit den Wahlergebnissen in Hessen und Niedersachsen in ein tiefes Dilemma gestürzt. Denn in beiden Ländern hat sie ihre wichtigsten Wahlziele nicht erreichen können. (mehr …)

Der weichgespülte Kandidat

Freitag, 25. Januar 2008

Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff verpackt harte CDU-Politik in Watte – und könnte es damit weit bringen

Er galt lange – und gilt wohl noch immer – als Schwarm der Schwiegermütter. Man beschreibt ihn als fleißig, bescheiden, freundlich, umgänglich, als einen Menschen, der zuhört und Verständnis zeigt, für jeden ein gutes Wort übrig hat. (mehr …)

Auch Israels Mauer hat keinen Bestand

Donnerstag, 24. Januar 2008

Es waren Bilder wie 1989 in Berlin. Befreite, glückliche Menschen rissen ein Unikum aus Stahl und Beton nieder und stürmten aus ihrem riesigen Gefängnis, in das Israel sie mit dem Segen der USA einsperren wollte (mehr …)

Kurzer Prozess. Honecker & Genossen – ein Staat vor Gericht? Teil 10

Montag, 21. Januar 2008

In diesen Tagen vor 15 Jahren fand in Berlin der Prozess gegen Erich Honecker und drei weitere Angeklagte aus der DDR-Führungsriege statt. In neun Beiträgen wurde bereits an dieses Ereignis erinnert. Heute folgt ein weiteres, das zehnte Kapitel auf der Grundlage des 1993 im Verlag Elefanten Press erschienenen Buches »Kurzer Prozess. Honecker & Genossen – Ein Staat vor Gericht?«, das nicht mehr im Handel ist. (mehr …)

Bobby Fischer – der unangepasste Sieger

Sonntag, 20. Januar 2008

Was waren das noch für Zeiten, als der Kalte Krieg am Schachbrett ausgetragen wurde. Und ein exzentrischer Amerikaner mit Hilfe einiger wenig sportlicher psychologischer Tricks den disziplinierten, allzu geradlinigen Russen schlagen und damit eine 34 Jahre währende sowjetische Herrschaft in der intelligentesten Sportart beendete (mehr …)

Die willige Advokatin

Freitag, 18. Januar 2008

Generalbundesanwältin Harms erfüllt beflissen die Erwartungen der Politik – auf Kosten ihrer juristischen Reputation

Sie gehören zu den gruseligsten Exponaten der Ausstellung in der Leipziger »Runden Ecke«. Hier, am Rande des Zentrums der Messestadt, hatte einst die Bezirksverwaltung der Staatssicherheit residiert. Nach der Wende wurde in ihrem trutzigen Gebäude ein Museum eingerichtet, das die Arbeit des DDR-Geheimdienstes und seine Methoden dokumentieren sollte. Und da stehen sie denn, jene Einweckgläser mit schmuddeligen Tüchern, die Verdächtigen bei Verhören auf die Stühle gelegt und danach auf diese Weise »archiviert« wurden, um später speziellen Suchhunden als Ausgangspunkt für ihre Schnüffelei zu dienen. (mehr …)

Vor zwanzig Jahren – Karl und Rosa zwischen den Fronten

Donnerstag, 17. Januar 2008

Wie alljährlich um den 15. Januar herum, den Tag der Ermordung der Kommunisten Karl Liebknecht und Rosa Luxemburg durch Freikorps-Offiziere, so fand auch vor zwanzig Jahren die traditionelle Massendemonstration der SED zum Sozialisten-Friedhof in Berlin-Friedrichsfelde statt. Doch am damaligen Gedenktag, dem 17. Januar, beteiligten sich an der Demonstration auch DDR-Bürgerrechtler und Ausreiseantragsteller; (mehr …)

Dissonanzen in Kochs Panikorchester

Dienstag, 15. Januar 2008

Niemand tut es gut, der in Panik Entscheidungen trifft oder handelt, schon gar nicht in der Politik. Das musste jetzt auch Roland Koch erfahren – sehr zur Schadenfreude seiner umfänglichen Gegnerschaft. (mehr …)