Noël Martin, Zeuge hiesigen Rassismus, ist tot

(pri) Gestern ist in Birmingham Noël Martin gestorben. Er wurde 60 Jahre alt – und mehr als 24 davon hat er als verkrüppeltes Opfer deutschen Rassismus verbracht, eines Rassismus, der auch heute noch gern angezweifelt, verharmlost, geleugnet wird. Von den Tätern natürlich, aber auch vielen anderen, die zu solchen Taten zwar nicht fähig wären, dennoch […]

Continue reading

Pressefreiheit und Presseunfreiheit

(pri) Die Presse hat wie jedes Medien alle Freiheit der Welt, einen Text, den ihr eine Autorin oder ein Autor zur Veröffentlichung zuschickte, zu publizieren oder auch nicht. Die Zeitung, der Sender, das Studio oder was auch immer entscheidet allein, was in ihrem/seinem Namen in die Welt geschickt wird. Dazu gibt es in letzter Instanz […]

Continue reading

Rolf Hochhuth, Filbinger und die historische Wahrheit

(pri) Vor einigen Tagen ist der Dramatiker Rolf Hochhuth im Alter von 89 Jahren gestorben. Er wurde berühmt, als 1963 sein Stück »Der Stellvertreter« auf die Bühne kam, eine Anklage gegen Papas Pius XII. und dessen Schweigen zum Holocaust. Dutzende weitere Stücke hat Hochhuth verfasst, und immer wieder beschäftigte er sich mit politischen Vorgängen, vornehmlich […]

Continue reading

Wie in der Corona-Krise Täter die Opfer in Haftung nehmen

(pri) In eitler Selbstüberschätzung nehmen derzeit die in Talk-Shows omnipräsenten Politiker einen vermeintlichen Erfolg bei der Corona-Bekämpfung für sich in Anspruch. Die bei vorausschauend-verantwortlicher Politik vermeidbaren und große Teile der Bevölkerung bis zur Existenzgefährdung schwer belastenden Einschränkungen blenden sie dabei gern aus, verharmlosen sie zumindest. Vor allem aber schweigen sie über die eigenen Versäumnisse, die […]

Continue reading

Covid-19 – Indikator eines Systemversagens

(pri) Seuchen gibt es seit Menschengedenken, und lange waren die Betroffenen ihnen schutzlos ausgeliefert. Im zweiten Jahrhundert unserer Zeitrechnung starben im Römischen Reich fünf Millionen vermutlich an den Pocken. Die schwarze Pest raffte im 14. Jahrhundert 25 Millionen Menschen, ein Drittel der damaligen Bevölkerung Europas, hinweg. Damals war die Isolierung der Infizierten das einzige Mittel […]

Continue reading

»Unterleuten« – endlich mal kein Tatort, sondern ein Konfliktherd

(pri) Es ist die große Ausnahme des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, dass es sich endlich einmal des realen Lebens seiner Zuschauer annimmt und einen echten Gegenwartsstoff in die Wohnzimmer flimmert. In der DDR waren derartige »Fernsehromane« trotz ihrer ideologischen Didaktik Straßenfeger, weil sie Fragen des Hier und Damals behandelten; das aktuelle Fernsehen hingegen wagt solche komplexe Sichten […]

Continue reading

Zum Standort von CDU und CSU: Wenn der Feind verloren geht …

(pri) Es waren keine 24 Stunden seit Annegret Kramp-Karrenbauers Ankündigung ihres Verzichts auf eine Kanzlerkandidatur und des Rücktritts vom CDU-Vorsitz vergangen, da war das Hauen und Stechen in der Partei bereits in vollem Gange. Die Werte-Union sah sich sofort im Aufwind. »Wir wissen, dass wir als Konservative und Wirtschaftsliberale, die sich in der Werteunion organisiert […]

Continue reading

In Thüringen wuchs zusammen, was zusammen gehört

(pri) Weil der Mensch am Ende doch gern ein Optimist sein möchte, hatten wir alle gehofft und, ja, geglaubt, dass in Thüringen schon alles gut gehen werde. Gewiss, die fünf regierungsgeilen FDP-Abgeordneten und wohl auch einige »schwer Konservative« (O-Ton Joachim Gauckl) aus der CDU-Fraktion würden vielleicht mit der AfD stimmen, um eine zweite Amtszeit des […]

Continue reading

In eigener Sache: Reisen ins Fremde

(pri) Werbung gibt es in diesem Blog nicht, aber wie jede Regel hat auch diese ihre Ausnahme. Dann nämlich, wenn es in eigener Sache um die Anzeige eines Buches geht. »Reisen ins Fremde« heißt es, und es versammelt 53 Reportagen aus aller Welt, geschrieben zwischen 1963 und 2019. Es geht – so verspricht es der […]

Continue reading

Große Koalition scheitert an sich selbst

In einer Zeit, in der politische Institutionen gern medizinischen Diagnose unterzogen werden – wie unlängst die »hirntote« NATO durch den französischen Präsidenten Macron –, drängt sich derlei Bestimmung auch für die einst »Große Koalition« auf, die seit Längerem von der Schwindsucht befallen scheint. Bei der Bundestagswahl 2017 hatte sie noch 53,4 Prozent der Wählerstimmen hinter […]

Continue reading