Artikel mit ‘Palästina’ getagged

Die Niederlage Israels im Krieg gegen die Hamas könnte zur Chance für den Frieden werden

Dienstag, 05. August 2014

(pri) Einen Monat lang hat das hoch gerüstete Israel, das als viertstärkste Militärmacht der Welt gilt, Krieg gegen die Hamas mit ihren vermutlich nur 3000 Kämpfern geführt, doch die 86000 israelischen Soldaten vermochten es trotz extensivsten Einsatzes ihrer modernen Waffen nicht, den Gegner in die Knie zu zwingen. Im Gegenteil, nach 28 Tagen musste Israel zähneknirschend in den Totalabzug seiner Truppen aus dem Gaza-Streifen einwilligen, um einen Waffenstillstand zu erreichen. (mehr …)

Von selektiver Wahrnehmung zu totaler Kriegführung – Gaza und die Ukraine

Dienstag, 22. Juli 2014

(pri) Gern verteidigt das hoch gerüstete Israel seinen ungezügelten Krieg gegen den winzigen Landstrich Gaza mit der Frage, was man denn zum Beispiel in Berlin täte, wenn die Stadt dauernd – vielleicht aus Sachsen – von Raketen angegriffen würde und die Menschen der Hauptstadt in ständiger Angst leben müssten. Wie die Antwort auch immer ausfiele, eine wäre wohl niemand in den Sinn gekommen – dass nämlich Sachsen durch Panzer, Artillerie und Bomber dem Erdboden gleichgemacht werden müsste. Aber das nur nebenbei, denn viel aufschlussreicher an der israelischen Frage ist die daraus sprechende selektive Wahrnehmung eines jahrzehntelangen Konfliktes, der zwar auch gelegentlich durch palästinensische Raketenangriffe auf Israel gekennzeichnet ist, aber sich keineswegs darauf beschränkt. (mehr …)

Auch Israel muss sich den Realitäten stellen

Mittwoch, 21. November 2012

(pri) Wenn es beim jetzt verkündeten Waffenstillstand zwischen Israel und der palästinensischen Hamas einen Sieger gibt, dann ist es – natürlich außer den Menschen im Gazastreifen und dem südlichen Landesteil Israels, die auf ruhigere Tage und Nächte hoffen können – die Hamas. Sie setzte nicht nur durch, was Israels Premier Netanjahu bis zuletzt entschieden ausgeschlossen hatte (mehr …)

Israels Ernte der Gewalt

Montag, 03. August 2009

Wer Gewallt legalisiert, muss oft erleben, dass er die Folgen schon bald nicht mehr unter Kontrolle behält. Gerade in Verbänden, die über ein Gewaltmonopol verfügen, wie zum Beispiel eine Armee oder die Polizei, gibt es immer wieder Gewaltexzesse, die mit dem Auftrag der zu Gewalt Berechtigten nichts zu tun haben. Dann hat sich Gewalt verselbständigt – in der Regel weil dafür höheren Orts ein günstiges Klima geschaffen worden ist. Gegenwärtig erlebt Israel eine Welle von Gewalt, wobei hier nicht die Gewalttätigkeit gegen die Palästinenser gemeint ist, (mehr …)

Bushs sinnlose Reise in den Nahen Osten

Dienstag, 08. Januar 2008

George W. Bush reist heute nicht zum ersten Mal in den Nahen Osten – bereits 2003 feierte er dort den Sieg über Saddam Hussein, der sich inzwischen jedoch als Pyrrhussieg hoch 3 erwiesen hat. Er reist aber zum ersten Mal nach Israel, und man muss fürchten, dass das Ergebnis ähnlich ist wie vor knapp fünf Jahren; (mehr …)