G 20 – Gipfel ohne Aussicht auf Besserung

(pri) Das alte Sprichwort hat sich wieder einmal bewahrheitet: Außer Spesen nichts gewesen. Ein von Angela Merkel als willkommene Wahlkampfhilfe betrachteter Gipfel mit den Chefs der reichsten – und damit zugleich am wenigsten mit den ärmeren und ärmsten solidarischen – Staaten der Welt kreißte, was nach offiziellen Angaben 130 Millionen Euro kostete, und gebar dennoch […]

Continue reading

Das Flüchtlingsproblem – Kulminationspunkt verfehlter westlicher Politik

(pri) Obwohl sich Geschichte vermeintlich nicht wiederholt, gibt es immer wieder erstaunliche Entwicklungen, die genau das Gegenteil nahe legen. Das gilt, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen, für die Flüchtlingsproblematik, zum einen in der DDR der späten 1980er-Jahre und zum anderen für die derzeitige Situation an der europäischen Grenze im Mittelmeer.

Continue reading

Wider die »eleganten Lösungen« der Regierenden

(pri) Ein happy end gibt es in diesem Film nicht. Weder für die afrikanischen Flüchtlinge, die nach tagelanger Tortur mehr tot als lebendig die europäische Küste des Mittelmeers erreichen und dann doch brutal ins Abschiebelager verfrachtet werden, noch für die italienischen Fischer, die ihnen entsprechend uraltem Seefahrerkodex halfen und dafür in Handschellen abgeführt werden.

Continue reading

Bushs Welt – zum Beispiel Kenia

Jahrelang galt Kenia im unruhigen Afrika als Musterland, als Beispiel von Stabilität, weil wenigstens einige demokratische Grundprinzipien eingehalten wurden. Tatsächlich aber war diese Stabilität spätestens nach dem Abtreten des Staatsgründers Jomo Kenyatta mehr Wunsch als Wirklichkeit,

Continue reading