online prescription solutions
online discount medstore
pills online
buy lorazepam without prescription
xanax for sale
buy xanax without prescription
buy ambien without prescription
ambien for sale
buy modafinil without prescription
buy phentermine without prescription
modafinil for sale
phentermine for sale
lorazepam for sale
buy lexotan without prescription
bromazepam for sale
xenical for sale
buy stilnox without prescription
valium for sale
buy prosom without prescription
buy mefenorex without prescription
buy sildenafil citrate without prescription
buy adipex-p without prescription
librium for sale
buy restoril without prescription
buy halazepam without prescription
cephalexin for sale
buy zoloft without prescription
buy renova without prescription
renova for sale
terbinafine for sale
dalmane for sale
buy lormetazepam without prescription
nobrium for sale
buy klonopin without prescription
priligy dapoxetine for sale
buy prednisone without prescription
buy aleram without prescription
buy flomax without prescription
imovane for sale
adipex-p for sale
buy niravam without prescription
seroquel for sale
carisoprodol for sale
buy deltasone without prescription
buy diazepam without prescription
zopiclone for sale
buy imitrex without prescription
testosterone anadoil for sale
buy provigil without prescription
sonata for sale
nimetazepam for sale
buy temazepam without prescription
buy xenical without prescription
buy famvir without prescription
buy seroquel without prescription
rivotril for sale
acyclovir for sale
loprazolam for sale
buy nimetazepam without prescription
buy prozac without prescription
mogadon for sale
viagra for sale
buy valium without prescription
lamisil for sale
camazepam for sale
zithromax for sale
buy clobazam without prescription
buy diflucan without prescription
modalert for sale
diflucan for sale
buy alertec without prescription
buy zyban without prescription
buy serax without prescription
buy medazepam without prescription
buy imovane without prescription
mefenorex for sale
lormetazepam for sale
prednisone for sale
ativan for sale
buy alprazolam without prescription
buy camazepam without prescription
buy nobrium without prescription
mazindol for sale
buy mazindol without prescription
buy mogadon without prescription
buy terbinafine without prescription
diazepam for sale
buy topamax without prescription
cialis for sale
buy tafil-xanor without prescription
buy librium without prescription
buy zithromax without prescription
retin-a for sale
buy lunesta without prescription
serax for sale
restoril for sale
stilnox for sale
lamotrigine for sale

Wie viel Rot verträgt die Thüringer SPD?

13. Oktober 2014
(pri) Linkspartei, SPD und Grüne sondieren in Erfurt eine Koalition unter linker Führung. Die Erfolgsaussichten werden als gut beschrieben, und Sozialdemokraten erhalten die Chance, Parteigeschichte zu schreiben – in diesem Bundesland nicht zum ersten Mal. Doch der Blick zurück mahnt eher zu Skepsis. Lies den Rest des Artikels »
Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Die deutsche Einheit und ihre Grenzen

03. Oktober 2014

(pri) Hannover, wo sich heute die Politprominenz zur traditionellen und dadurch schon etwas abgestandenen 24. Einheits-Feier versammelte, hatte schon einmal diese Ehre. Damals, 1998, wurde sie nicht nur noch nicht so routiniert abgewickelt wie heutzutage, sondern bezog zusätzliche Brisanz zum einen aus der symbolischen Vorführung eines kleinen Epochenbruchs, mehr aber noch aus aus einem unerhörten Tabubruch. Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Schottland und andere oder die Erosion der Doppelherrschaft in den EU-Staaten

20. September 2014

(pri) Damit hatte man wohl in Europa im allgemeinen und in der EU-Kommission im besonderen nicht gerechnet – dass in dem Maße, wie die Institution Europäische Union immer mehr Kompetenzen auf sich zieht, die alten Nationalstaaten entbehrlich werden. Immer stärker spüren die Europäer, dass mit der EU eine neue Obrigkeit entsteht Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Aufrüstung und Kriegsgeschrei bescheren der NATO einen neuen Frühling

06. September 2014

(pri) Was kaum noch für möglich gehalten wurde, ist eingetreten: In Europa tobte in den letzten Wochen wieder ein blutiger Krieg, und noch ist die Gefahr groß, dass er sich ausweitet zum gefährlichsten Konflikt seit Ende des zweiten Weltkrieges. Über 2000 Menschen verloren ihr Leben, in der Ost-Ukraine wurden Städte und Dörfer in Schutt und Asche gelegt, Hunderttausende sind auf der Flucht. Und dennoch: es gibt auch hier Kriegsgewinnler, und der gewichtigste unter ihnen ist ein Militärbündnis, das lange nur noch ein Schattendasein zu führen schien – die NATO. Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Russland Wiederaufstieg in die Liga der Supermächte

29. August 2014

(pri) Nun spielt Russland in puncto Machtgebaren endgültig wieder in der Liga der Supermächte, auf Augenhöhe mit den USA. Und Wladimir Putin ist dort angekommen, wo sich vor mehr als zehn Jahren bereits George W. Bush als Bestimmer über die Geschicke anderer gerierte. Ohne Rücksicht auf das Völkerrecht und bar jedes Unrechtsbewusstseins zog damals der eine seine Show ab und folgt ihm darin nun der andere Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Die Prostituierung des Kiewer Maidan

17. August 2014

(pri) Viel Glück haben die Ukrainer nicht mit ihren emanzipatorischen Volksbewegungen. Die »orangene Revolution« des Jahres 2004 wurde schon bald zur Beute der selbsternannten und gut inszenierten Heilsfigur Julia Timoschenko, die die spontane Zuwendung der Massen letztlich nur zur eigenen Bereicherung nutzte. Und der von manchem zum Aufbruch in eine lichte Zukunft verklärte verklärte Kiewer Maidan prostituierte sich schon nach kurzer Zeit Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Die Niederlage Israels im Krieg gegen die Hamas könnte zur Chance für den Frieden werden

05. August 2014

(pri) Einen Monat lang hat das hoch gerüstete Israel, das als viertstärkste Militärmacht der Welt gilt, Krieg gegen die Hamas mit ihren vermutlich nur 3000 Kämpfern geführt, doch die 86000 israelischen Soldaten vermochten es trotz extensivsten Einsatzes ihrer modernen Waffen nicht, den Gegner in die Knie zu zwingen. Im Gegenteil, nach 28 Tagen musste Israel zähneknirschend in den Totalabzug seiner Truppen aus dem Gaza-Streifen einwilligen, um einen Waffenstillstand zu erreichen. Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Von selektiver Wahrnehmung zu totaler Kriegführung – Gaza und die Ukraine

22. Juli 2014

(pri) Gern verteidigt das hoch gerüstete Israel seinen ungezügelten Krieg gegen den winzigen Landstrich Gaza mit der Frage, was man denn zum Beispiel in Berlin täte, wenn die Stadt dauernd – vielleicht aus Sachsen – von Raketen angegriffen würde und die Menschen der Hauptstadt in ständiger Angst leben müssten. Wie die Antwort auch immer ausfiele, eine wäre wohl niemand in den Sinn gekommen – dass nämlich Sachsen durch Panzer, Artillerie und Bomber dem Erdboden gleichgemacht werden müsste. Aber das nur nebenbei, denn viel aufschlussreicher an der israelischen Frage ist die daraus sprechende selektive Wahrnehmung eines jahrzehntelangen Konfliktes, der zwar auch gelegentlich durch palästinensische Raketenangriffe auf Israel gekennzeichnet ist, aber sich keineswegs darauf beschränkt. Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Der »Brot- und-Spiele«-Weltmeister

17. Juli 2014

(pri) Für Angela Merkel mag es eine willkommene Ablenkung vom gerade jetzt sehr ärgerlichen Regierungsgeschäft gewesen sein, als sie »unseren Jungs« in der Schweißluft der Stadionkabine von Rio zum Weltmeistertitel gratulieren und einen nach dem anderen inbrünstig umarmen konnte. Aber der Prestigegewinn auf einem unwichtigen Nebenschauplatz kann den dramatischen Bedeutungsverlust deutscher Außenpolitik Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken

Warum Putin in der Ost-Ukraine Poroschenko gewähren lässt

08. Juli 2014

(pri) Seit einigen Tagen verzeichnen die früher arg demotivierten ukrainischen Truppen Erfolge gegen pro-russische Kämpfer in der Ost-Ukraine – und plötzlich ist es vorbei mit der intensiven »Friedens«-Diplomatie von EU und OSZE, mit stundenlangen Telefongesprächen zwischen Merkel, Putin, Obama, Poroschenko und wem sonst noch, mit Aufrufen zur Deeskalation und Drohungen mit Sanktionen, die sich vor allem an Russland richteten. Und es ist auch vorbei mit der ausführlichen Berichterstattung über den Druck auf die Ukraine – hauptsächlich seitens Russlands, aber auch der »Separatisten« oder »Rebellen«, wenn nicht gar »Terroristen« in der Ost-Ukraine. Jetzt siegen offensichtlich die »Richtigen« Lies den Rest des Artikels »

Diesen Artikel drucken Diesen Artikel drucken